Friday, August 2, 2013

Wietzetze - More from Aida online Niedersachen

 I just love finding local villages from territory by the Elbe River. Much to my delight I found a few about Wietzetze today to share. Enjoy. 
 {I am omiting the census of the farms. }


Archiv:   Hauptstaatsarchiv Hannover
Bestellnummer:  Hann. 70 Nr. 497
Bestandsbezeichnung:
Justizkanzlei/Hofgericht/Obergericht Celle
Signatur:
Nr. 497
Lagerungsbestand:     Gesperrt bis:  Hann. 70
Laufzeit/Nebenlaufzeit:  . .1639 - . .1672 ( - )
Teilprovenienz:     Vorprovenienz:  Klassifikationskennzahl: 03. . . . .     lüchow
Registratursignatur:     Alte Archivsignatur:      Nr. 53
Band:     Umfang:
Restaurierbedürftigkeit:     Trägermaterial:

Titel:
Die von dem Knesebeck zu Kolborn und Korvin gegen das Amt Lüchow wegen der Gerichte (betreffend: Wietzetze, Schmarsau, Bockleben) Darin: 1. 1381 Dezember 20 (in sunte Thomas Avende des hilligen Apostels) Borchard und Segeband, Brüder, geheissen Swypete "und ock anders genöhmet de Strevele", verkaufen an Baldewin von dem Knesebeck und den jungen Baldewin, seinen Vetter, Hansens Sohn, beide wohnhaft zu Lüchow, "einen Wend, dehetze Geverdt genomet ist, one sine Kindere" zu Groten Chaddene (Groß Gaddau) sowie seine Kinder, die später geboren werden Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 2. 1395 Mai 16 (des negesten sontages vor der Hemmelfarth uses hern, alse we singet vocem jucunditatis) Berd und Hinrik, Brüder Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg, bezeugen, daß Boldewin von dem Knesebeck zu Lüchow ihnen einen Hof vor der Stadt Lüchow, vor dem Salzwedelschen Tore belegen, verkauft hat. Dafür haben sie ihm ihr ganzes Dorf Nauden verkauft Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 3. 1396 November 22 (in Sunte Cecilien Dage der heiligen Juncffrouwen) Bernd, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, lehnt dem Boldewin von dem Knesebeck zu Collbarde (Kolborn) einen Hof zu Satemien, wie ihn Hinrich Sagh zu Lehn hatte Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 4. 1400 August 24 (in Sunte Bartholomeus Dage) Albrecht von Wustrow beurkundet einen Vertrag mit Boldewin von dem Knesebeck über die Teilung der Güter, die Hinrich Michael ihnen überlassen hat in Wolterstorf, Krautze usw. Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 5. 1413 August 11 (dess negesten Vrydages vor user Leven Frowen Dage der Krutwiginge) Gert, Albert, Jan und Ludot, Gebrüder von Hitzacker zu Retzinge (Retzien?) verkaufen an Baldewin von dem Knesebeckzu Lüchow einen Hof zu Maddene (Maddau?), den Hennecke Pyse bewohnt Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 6. 1435 Februar 13 (des achten Dages na Sunte Dorotheen Dage der heiligen Jungfrawere) Hinrich Grening, Gerdt Grenings Sohn, zu Baren (Barum?), verkauft an Hans von dem Knesebeck ein Gut in dem Dorf zu Jessen (Jesa?), wie es HeinWiese, Bürger zu Lüchow, zu Lehn gehabt hat Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 7. 1489 Januar 11 (am Sondage na der heiligen dreyer Konig Dage) Heinrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Ottos Sohn, belehnt die von dem Knesebeck unter anderem mit 3 Höfen zu Krautze Regest (Extrakt) 17. Jahrhundert Druck: - 8. 1491 März 13 (am Sondage Letare Jherusalem) Gerhard, Domherr zu Hildesheim, Albert, Reinholt und Hans, Gebrüder von Wustrow, Friederichs Söhne, verkaufen an Matthias von dem Knesebeck zu Colbarde (Kolborn) und seine Söhne Baldewin, Hinrik Matthias und Hans bzw. nach deren Aussterben an Hans und Baldewin von dem Knesebeck, Söhne von Matthias Bruder Hans, 3 1/2 Hufen in Woltersdorf etc. Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 9. 1491 März 26 (am Sonnabend in Palviabend) Hinrik, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Ottos Sohn, belehnt Matthias von dem Knesebeck zu Kolborn und seine Söhne Baldewin, Hinrik, Matthias und Hans mit dem ihnen von Gerd, Albert, Reinbold und Hans von Wustrow verkauften Gütern in Woltersdorf Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 10.1491 Juni 23 (am avende Sunte Johannis baptisten to mydde Sommer) Jürgen von Bülow zu Gartow verkauft dem Matthias von dem Knesebeck zu Kolbarde (Kolborn) und seinen Söhnen Baldewin, Hinrik, Matthias, Hans und Jürgen für 1100 Rheinische Gulden das ganze Dorf Wytzere (Wietztze) Abschrift: 17. Jahrhundert Druck: - 11.1491 August 17 (am midweken nah Assumptionis Mariae virginis) Hinrik, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Ottos Sohn, belehnt Matthias von dem Knesebeck zu Kolborn und seine Söhne mit dem von Jürgen von Bülow zurückerstatteten Dorf Wytzere (Wietzetze), wie es die von Wustrow und später Jürgen von Bülow zu Lehn gehabt haben 2 Abschriften 17. Jahrhundert Druck: -

Indexbegriff:     Indexart


Source:
http://aidaonline.niedersachsen.de/

No comments: